Kartellschadenersatz, KartellG-Novelle 2017 und aktuelle Entwicklungen

30.11.2017

Das Kartellrecht gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Dies sowohl für die Konsumenten als auch für die Unternehmen. Beispiele dafür sind etwas auf europäischer Ebene die Verfahren gegen Google, in Deutschland etwa das Autokartell und in Österreich die Verfahren im Lebensmittelhandel, das Aufzugskartell, oder die Ermittlungen im Bausektor.

Die Private Enforcement-RL 2014/104/EU enthält Vorschriften für Schadensersatzklagen nach nationalem Recht wegen Zuwiderhandlungen gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen der Mitgliedstaaten und der Europäischen Union. Die Umsetzung erfolgte durch die Kartellrechts-Novelle 2017, die am 25.4.2017 in Kraft getreten ist. Die Novelle enthält eine Fülle von Neuerungen, die von der Beweislastumkehr und Verjährung bis zu Bestimmungen über den Zugang zu Beweismitteln reichen. Sie enthält auch eine Reihe von institutionellen und legistischen Neuerungen, die Auswirkungen auf die praktische Arbeit der Bundeswettbewerbsbehörde haben.

Das Seminar gibt einen Überblick über die Änderungen im österreichischen Recht und behandelt im Detail die für Verbraucher wesentlichen Punkte:

  • Ersatzfähige Schäden
  • Haftpflichtige Personen
  • Behandlung von Kronzeugen, Whistleblowing
  • Beweislast
  • Verjährung
  • Zugang zu Beweismitteln und andere Verfahrensfragen
  • (Internationale) Zuständigkeit und anwendbares Recht
  • Digitales Kartellrecht
  • Ermittlungsbefugnisse der BWB und Hausdurchsuchungen

 

Die Vortragenden:

Univ.-Prof. Dr. Georg Kodek, LL.M., ist Hofrat des Obersten Gerichtshofs und Universitätsprofessor an der Wirtschaftsuniversität Wien. Außerdem war er wiederholt als Sachverständiger für Zivilgerichtliches Verfahrensrecht für den Europarat tätig. Daneben ist er Autor zahlreicher Veröffentlichungen aus dem Bereich des Zivil- und Zivilverfahrensrechts.

  GD Dr. Theodor Thanner ist seit Juli 2007 Generaldirektor für Wettbewerb, Herausgeber der Österreichischen Zeitschrift für Kartellrecht, und Autor zahlreicher Publikationen zu verfassungsrechtlichen, verwaltungsrechtlichen, kartellrechtlichen und polizeirechtlichen Themen.

 

Zeit:                30.11.2017 von 9-17 Uhr
Ort:                Hotel Triest, Wiedner Hauptstraße 12, 1040 Wien
Kosten:          € 430,00 pro Person

  

Jetzt anmelden unter akademie@vki.at