Modul 2 - 23.11.2017

Verbrauchervertragsrecht

Das Modul vermittelt die allgemeinen Grundregeln des Vertragsrechts, wobei besonderes Augenmerk auf die spezifischen Verbraucherrechtsregeln gelegt wird. So wird genau abgegrenzt, wann überhaupt ein Verbrauchergeschäft vorliegt und welche Sonderregeln auf dieses zur Anwendung kommen. Weiters werden aktuelle Thematiken wie Vertragsänderungen (etwa im Wege der Erklärungsfiktion, zB im KSchG, ZaDiG und TKG) und Vertragsauslegung anhand der neuesten Rechtsprechung der nationalen Gerichte und des EuGH besprochen. Zusätzlich werden die verbraucherrechtsrelevanten Problematiken bei Wurzelmängeln (zB Irrtum, Wucher), Änderungen auf Gläubiger- und Schuldnerseite (zB Bürgschaft) und Änderung und Beendigung eines Schuldverhältnisses (zB Aufrechnung, Vergleich) behandelt. Zur Veranschaulichung dienen viele Beispiele aus der Praxis.

  • Vertieftes Wissen für Verbraucherprobleme im Bereich des Allgemeinen Vertragsrechts
  • Konkrete Behandlung der aktuellen verbraucherrechtsrelevanten Judikatur
  • Überblick über häufige Vertragstypen, wie Kaufvertrag, Kreditvertrag oder Leasing 

Vortragende: Drin. Beate Gelbmann


<< Modul  1                           Modul 3 >>