Modul 7 - 03.05.2018

Verbraucherschutz und Zivilverfahren

Das Seminar vermittelt anhand von konkreten Fallbeispielen praxisrelevante Grundkenntnisse im streitigen Zivilprozessrecht. Neben alternativen Formen der Streitbeilegung (ADR) wird besonderes Augenmerk auf die Zuständigkeit, den Verfahrensablauf und den kollektiven Rechtsschutz sowie auf Fragen im Zusammenhang mit (fehlerhaften) Zustellungen, zu wahrenden Fristen, Kosten, Verfahrenshilfe und möglichen Rechtsbehelfen gegen Entscheidungen gelegt. Im Rahmen der grenzüberschreitenden Rechtsdurchsetzung werden das Europäische Mahnverfahren und das Europäische Bagatellverfahren näher beleuchtet.

  • Praxisrelevante Vermittlung von zivilverfahrensrechtlichen Fragestellungen in der Verbraucherberatung
  • Alternativen zum staatlichen Gerichtsverfahren
  • Kollektiver Rechtsschutz – Verbands- und Sammelklage
  • Grenzüberschreitende Rechtsdurchsetzung im europäischen Justizraum

Vortragende: RA Dr. Alexander Klauser und Univ. Prof. Dr. Georg Kodek


<< Modul 6                            Modul 8 >>